StartseiteScrapbookingMeine ATCsMeine KartenErhaltene PostServietten-TechnikFrettchenLinksGästebuch

Frettchen:

Galerie 1

Galerie 2

Galerie 3

Galerie 4

Galerie 5

Galerie 6

Allgemein:

Startseite

Impressum

Der Anfang

Das ist Floh. Wie alle Frettchen scheint sie sich am liebsten dort aufzuhalten, wo sie es eigentlich nicht soll. Hier z.B. auf den neuen Sofa-Kissen.

Und Floh demonstriert es auch gerne immer wieder: Dies sind ihre Kissen.

Natürlich muss Floh auch immer mal gucken, was so auf dem Tisch herumsteht, irgendwo könnte ja was leckeres sein ...

Das ist unsere "Chef"-Bohne. Mein Freund nennt sie immer so, weil sie schließlich das Frettchen des Chefs - nämlich seins - ist. Wie gut, dass sie das nicht weiss.

Unser Charly ist der "Mann" im Hause. Allerdings hat er bei unseren Damen nichts zu melden. Deshalb sucht auch er lieber mal auf dem Tisch, ob sich nicht irgendwo noch ein Leckerchen versteckt hat.

Der Sommer naht. Leider ist es in unserer Wohnung sehr warm wenn die Sonne scheint. An besonders warmen Tagen stelle ich daher ein kleines Schwimmbad für die Monster auf, damit sie sich nach belieben abkühlen können. Hier seht Ihr unsere Bohne, die ganz neugierig zuguckt, was unser Charly so im Wasser macht.

Bohne am Eingang zum Schwimmbecken. Leider ist sie seeeehr wasserscheu. Und sobald wer von hinten kommt, ist sie auch schon wieder verschwunden :-)

Unser Dicker (Charly) ist am häufigsten in der Wanne zu beobachten. Hier aber hat er Floh platz gemacht, weil sie doch arg im Wasser plantscht ... man könnte ja nass werden ...

Heute gibt es Fruchtzwerg. Bohne hat sich den ersten Platz natürlich längst gesichert. Floh hat sich derweil "hinten" angestellt, denn irgendwann muß ja auch mal Böhnis Zunge erlahmen.

Kurzfristig bleibt Floh dann mal der Sieg überlassen. Kurzfristig eben ...

... denn obwohl Floh wirklich alles versuchte, was möglich war (auch das unbeliebte Ohren-schlecken) ...

... ist Bohne mal wieder als Sieger hervorgegangen

Charly sieht das ganze gelassen. Wer gibt sich schon mit Fruchtzwergen ab??? Erwartungsvoll schaut er zu mir hoch, es muß doch irgendwo noch ein Stück Fleisch abfallen ...

... da jedoch wider Erwartens nichts kam, mußte er sich dann doch endgültig mit dem Rest Fruchtzwerg begnügen ...

... um danach dann erstmal ne Runde unter dem Eßtisch zu verdauen..

Aus seinem Lieblingsplatz hinter der Stereoanlage (natürlich inmitten hunderter Kabel), kommt Charly nur höchst ungern raus ...

... ok, vielleicht ein kleines Stückchen, zumindest müssen wir so tun, als hätten wir guten Willen ...

... aber es ist ganz schön anstrengend. Ein kleines Päuschen also muß schon vergönnt sein.

Glaubst Du mir, daß ich das liebste Frettchen auf der ganzen Welt bin??? Zumindest versucht es unser Floh immer wieder. Und - können diese Augen lügen? :-)

Charly wartet mal wieder darauf, daß keiner guckt, damit er endlich die CD's ausräumen kann.

Da es draußen wieder unerträglich ist, hat Charly wieder die Badesaison eröffnet. Am Anfang wird noch ein bißchen geziert ...

... dann aber gehts richtig los, so daß das Wasser zu allen Seiten spritzt ...

... und wenn wir dabei schon Böhni naß machen, dann müssen wir ja auch hinterher fürs Trocknen sorgen.

Charlys Aufforderung, mit ihm zu spielen, kann keiner widerstehen.