StartseiteScrapbookingMeine ATCsMeine KartenErhaltene PostServietten-TechnikFrettchenLinksGästebuch

Meine Karten:

2002

2003

2004

2005

2006

2006:

Januar

Februar

März

April

Allgemein:

Startseite

Impressum

Karten

Eintrag in ein Hochzeitsbuch

Neue Storyteller-Einträge

Desperate Housewives - WM2006

Else wandte einen pfiffigen Trick an. Am Abend vor dem Endspiel gab sie ihrem Mann ein starkes Schlafmittel in seinen Schlummertrunk. So verschlief er den ganzen Tag, an dem das Endspiel lief. Während er süße Träume verfolgend im Schlafzimmer vor sich hin schnarchte, machte sich Else einen gemütlichen Abend mit ihren Freundinnen und schaute die neuste Ausgabe der Heimatmelodie und leerte so manchen Piccolo. Als Willi dann am Morgen nach dem Endspiel gemütlich den Sportteil der Tageszeitung las, bekam er fast einen Herzinfarkt, als ihm dämmerte, dass Else ihn mal wieder ausgetrickst hatte. Aber beim nächsten Endspiel einer WM .. da würde er vorsorgen …!

Halloween - das perfekte Verbrechen
Gundel suchte schon lange eine Möglichkeit, ihren schmarotzenden Neffen loszuwerden. Was lag da näher, als eine dunkle Halloween-Nacht auszunutzen. Da sie schon seit langem über die Kenntnisse gestaltverwandelnder Zaubertränke verfügte, braute sie sich in der Nacht vor Halloween einen Alterungszauber. Sodann machte sie sich in der Halloweennacht auf, in der Nähe ihres Hauses Limonade zu verkaufen. Als dann ihr Neffe auf seinem Nachhauseweg bei ihr vorbeikam, gab sie ihm einen bereits vorbereiteten Verwandlungstrank in seine Limonade. Kaum hatte er diese an den Mund gesetzt gab es einen lauten Knall und der liebe Neffe hatte sich in einen Raben verwandelt. So ist er bis zum heutigen Tage geblieben und vermisst hat ihn keiner. Gundel aber hat nun einen liebenswerten Hausgenossen, der zufrieden auf einer Sessellehne sitzt.

Hurra - wir sind Papst

Die Ameisen fanden die Papstkrone jedoch ziemlich schnell unangenehm. War doch, seitdem dieses Ding da war, jeden Morgen Streit, wer sie an diesem Tag tragen darf und die Arbeit blieb immer öfter liegen. Kurzerhand entschlossen sie, diese schwere Bürde loszuwerden und warfen sie über die nächst beste Mauer … hinter der der Schimpanse Jimmi gerade rumturnte. Jimmi war so erschrocken über die Krönung seines Allerwertesten, dass er eine geschlagene Stunde regungslos in der Position sitzen blieb, bis ihn letztendlich die Kräfte verließen und er erschöpft zur Seite kippte.

Migräne

Da Kerstin inzwischen völlig verzweifelt ist, geht sie jedem mehr oder minder brauchbaren Hinweis nach. Wie kürzlich in einer großen deutschen Zeitung mit vier Buchstaben zu lesen war, soll ein Insider Tipp wie folgt lauten: „Geben Sie 3 Aspirin in einen Mörser und mahlen Sie diese klein. Fügen Sie sodann das Pulver zu ihrem Kaffeepulver und brühen Sie sich eine Tasse starken Kaffee auf. Spätestens 30 Minuten nach dem ersten Kaffee ist Ihre Migräne wie weggeblasen.“ Leider vergaß man bei diesem Hinweis zu erwähnen, dass ein Arzt oder Apotheker befragt werden soll, was man wohl doch lieber hätte tun sollen um der Gesundheit nicht ernstlich zu schaden.

WW-Treffen

Lilly öffnet die nächste Tür. „Hah“ denkt sie sich … „ich scheine dem Raum näher zu kommen“. Gespannt schaut sie sich um. Dies scheint eine Küche für Kochkurse zu sein. Teilnehmer kann Lilly jedoch keine mehr finden, dafür aber einen offen stehenden Kühlschrank der ihr gähnende Leere zeigt. Ob vor ihr schon Teilnehmer den WW-Raum gesucht haben und sich dabei über den Inhalt des Kühlschrankes hergemacht haben? Lilly überschlägt im Kopf kurz die Punkte für die verzehrten Lebensmittel und stellt fest, dass hier zumindest Kenner am Werk gewesen sind. Nachdem sie sich die noch intakte Möhre vom Boden gegriffen hat, schließt sie die Tür hinter sich und macht sich auf, den nächsten Raum zu suchen….